So!

Foto0560Das beste Wort der Welt ist,‭ ‬wenn das Fraule leise‭ „‬So‭!“ ‬sagt,‭ ‬dabei irgendwo herum sitzt und das brennende Stöckchen in den Stinkenapf wirft.‭ ‬Wenn die dann auch noch auf die Uhr guckt,‭ ‬aufsteht und sich ihre Füße für draußen anbaut,‭ ‬dann beginnt der beste Teil des Tages‭! „‬So!‭“ ‬ist unser Lieblingswort und das Fraule staunt manchmal nicht schlecht,‭ ‬wenn wir schon aufspringen und zur Tür laufen,‭ ‬bevor sie selber in die Gänge gekommen ist.‭ ‬Angeblich könnten wir ihre Gedanken lesen. Jedenfalls‭ ‬erzählte sie das neulich einer anderen,‭ ‬die in dem kleinen schwarzen Kasten wohnt, den sie sich ewig an das Ohr hält.‭ ‬Soll sie das ruhig glauben,‭ ‬aber in Wirklichkeit ist dieses‭ „‬So‭!“ ‬für uns wie ein Kommando,‭ ‬fast ein Befehl,‭ ‬den sie uns in mühevoller Kleinarbeit beigebracht hat‭ ‬-‭ ‬sozusagen‭“

Luna BähSie würde würde uns ja nicht dressieren wollen,‭ ‬gibt sie manchmal an wie eine Tüte Mücken.‭ ‬Wie bei den Delfinen,‭ ‬die immer einen Keks kriegen,‭ ‬wenn sie was richtig gemacht haben und keinen,‭ ‬wenn es falsch war.‭ ‬Oder wie bei anderen Tieren,‭ ‬die immer geschimpft werden,‭ ‬wenn sie was machen was ihren Leuten nicht in den Kram passt.‭ ‬Okay,‭ ‬sie gibt sich große Mühe mit uns von Hund zu Hund auf Augenhöhe zu reden,‭ ‬aber manchmal müssen wir uns dafür ganz schon tief bücken.‭ ‬Luna findet das zum Beispiel ganz toll wenn das Fraule versucht zu bellen und kommt immer sofort angerannt.‭ ‬Auch mit Knurren und Brummen hat sie sich schon versucht,‭ ‬sehr zur Lunas Begeisterung.‭ ‬Aber ich schrecke dabei immer nur hoch und ärgere mich,‭ ‬als wenn hier schon wieder die Türen quietschen.‭ ‬Am besten erzähle ich einfach mal,‭ ‬was die uns so sonst noch für Sachen beigebracht hat,‭ ‬ohne dass sie das mitbekommen hat.

Severine Martens 2Da ist zum Beispiel unsere kleine Höhle ganz unten am Eingang wo immer unsere Leinen und Rückenwärmer hängen.‭ ‬Die ist ziemlich klein und da müssen wir immer durch wenn wir rein oder raus gehen.‭ ‬Hier werden wir auch angezogen und kriegen die Leine angebunden,‭ ‬aber das dauert mir immer viel zu lange.‭ ‬Zuerst macht das Fraule die Luna fest und weil ich so schlecht warten kann,‭ ‬laufe ich dann schnell um die beiden herum.‭ ‬Meistens ist die dann mit Luna fertig und ich komme dran,‭ ‬aber manchmal auch nicht.‭ ‬Dann laufe ich nochmal um die beiden herum‭ ‬-‭ ‬oder nochmal‭ ‬-‭ ‬bis auch ich von Fraule angezogen werde und wir endlich rausgehen können.‭ ‬Ich gehe jede Wette ein,‭ ‬dass das Fraule noch viel langsamer wäre,‭ ‬wenn ich die nicht mit diesem raffinierten Trick beschleunigen würde.‭ ‬In der kleinen Durchgangshöhle muss das so,‭ ‬dass ich immer im Kreis um die beiden herumlaufe,‭ ‬weil ich sonst niemals rauskommen würde.‭ ‬Keine Ahnung warum das so ist und manchmal ist es auch ganz schön lästig‭ ‬-‭ ‬aber es funktioniert,‭ ‬jedes mal‭!

Tor Peanuts Wiese 1_001Sie würde uns ja nicht konditionieren,‭ ‬was auch immer das bedeuten soll,‭ ‬aber in Wirklichkeit machen wir alle das den ganzen Tag‭ ‬-‭ ‬meistens ohne es zu bemerken‭! ‬Unser Fraule ist in dieser Hinsicht eine wahre Meisterin,‭ ‬aber das darf man der ja nicht sagen.‭ ‬Die hat zum Beispiel immer was zu essen mit,‭ ‬wenn wir draußen sind,‭ ‬und das trägt sie in einer Art Beutel an beiden Seiten von ihren Beinfell mit sich herum.‭ ‬Die sind so eine Art Ausbuchtung nach innen und oben haben die ein Loch dran,‭ ‬wo die meistens auch ihre beiden Oberpfoten rein steckt und neben uns durch die Gegend schlurft.‭ ‬Manchmal kriegen wir was von dem Essen vor die Nase gehalten und das ist meistens dann,‭ ‬wenn sie die Pfoten nicht in den Löchern hatte und dann eine davon reinsteckt.‭ ‬In diesen Momenten lohnt es sich,‭ ‬ganz nah beim Fraule zu bleiben,‭ ‬denn sonst verpasst man echt was und geht vielleicht leer aus‭ ‬-‭ ‬was mir allerdings noch nie passiert ist.‭ ‬Immer wenn die eine ihrer Pfoten,‭ ‬da reinsteckt bin ich sofort da,‭ ‬und jetzt hat die damit angefangen das schamlos auszunutzen.‭ ‬Die ist nämlich dahinter gekommen,‭ ‬dass wir immer viel schneller auf ihren Ruf hin angerannt kommen,‭ ‬wenn sie dabei eine Pfote in den Beutel steckt.‭  ‬Von wegen nicht konditionieren,‭ ‬das macht die ganz automatisch und ohne es zu merken,‭ ‬und wir Hunde sind so blöd,‭ ‬dass wir jedes mal darauf reinfallen.‭ ‬Was für ein schlaues Fraule wir da doch haben‭!

Milow WUFF 7Ich könnte Euch noch tausend solche Sachen von der erzählen,‭ ‬wo die uns ganz tolle Sachen beigebracht hat wie wir besser durch das Leben kommen.‭ ‬Zum Beispiel,‭ ‬dass ich nie was aus ihrem Napf essen darf,‭ ‬wenn die selber gerade daraus isst,‭ ‬und dass ich Mecker statt Essen kriege,‭ ‬wenn ich das trotzdem versuche.‭ ‬Aber wenn ich währenddessen auf dem Sofa liegen bleibe und ihr nur zuschaue,‭ ‬kriege ich hinterher ihren Napf vor die Nase gestellt‭ ‬-‭ ‬obwohl ich gar nicht gezeigt habe,‭ ‬dass ich das gerne so hätte.‭ ‬Das ist schon sehr seltsam,‭ ‬aber auch das funktioniert jedes mal und es macht das Fraule so richtig glücklich‭! ‬Oder was die uns im Wald beigebracht hat,‭ ‬das ist noch so ein Beispiel:‭ ‬Wir dürfen da immer frei herumlaufen,‭ ‬ohne an der festgebunden zu sein,‭ ‬und wir brauchen auch nie darauf zu achten,‭ ‬ob irgendwo noch andere Menschen oder Hundekollegen in Sichtweite sind.‭ ‬Das erkennen wir nämlich immer daran,‭ ‬dass das Fraule uns ruft und schon mal eine Pfote in ihr Beinloch steckt.‭ ‬Das macht die nämlich nur,‭ ‬wenn andere uns entgegen kommen,‭ ‬und darauf kann man sich total verlassen.‭ ‬Dann lohnt es sich immer erst zu gucken wer da kommt,‭ ‬und sich zu überlegen,‭ ‬ob man nicht schnell mal zu denen hinrennen sollte.‭ ‬Dieses Wissen ist sehr praktisch und‭ ‬-‭ ‬so ganz nebenbei bemerkt‭ ‬-‭ ‬eine zuverlässige Möglichkeit,‭ ‬das Fraule stinksauer zu machen.‭ ‬Aber wen interessiert das schon,‭ ‬wenn man ganz toll mit Kollegen spielen kann,‭ ‬und auch noch so freundlich und zuverlässig darauf aufmerksan gemacht wurde.

Ob andere Hunde von ihren Herrles und Fraules wohl auch aus Versehen solch tolle und praktische Sache beigebracht kriegen‭? ‬Das würde mich jetzt wirklich mal interessieren‭! ‬Vielleicht kommt hier demnächst ja mal ein Kollege oder eine Kollegin vorbei und kann auch solche lehrreichen Geschichten aus dem Fressbeutel erzählen.‭ ‬Wenn das so ist,‭ ‬würden wir uns über Eure Geschichten sehr freuen.‭ ‬Aber seid so schlau und überlasst das eintippsen Euren Menschen,‭ ‬denn das tut echt an den Pfoten weh,‭ ‬das kann ich Euch sagen‭!

Liebe wuffelige und wedelige Grüße
Euer Milow,‭ ‬der Halunke


Luna & MilowMoin Moin!

Das war mal wieder ein kleiner Text von unserem Fraule. Hat er Euch gefallen? Ja? Dann abonniert uns doch gleich via Mail. Einfach unten rechts auf das blaue Nuppsi mit dem +folgen tippsen und für jeden neuen Artikel eine kurze Mail erhalten. Oder Ihr folgt uns auf Facebook oder Twitter – das geht auch.

Yeah! und schön, dass Ihr uns hier besucht habt. Wir freuen uns auf ein Wiederlesen! … Luna Luninata und der Milow H. Halunke.