Die Ratte

Die kleine Ratte ist alt geworden! Alt, grau und fast ein bisschen unansehnlich. Früher einmal war sie schwarz. So richtig schwarz, wie nur Ratten schwarz sein können. Jedenfalls glaube ich das und ich habe es in der Vergangenheit immer so gesehen. Es ist noch gar nicht so lange her, da fielen mir die ersten grauen Stellen auf. So um die Schnauze und an den Spitzen der Ohren, da konnte man es auf einmal ganz deutlich sehen.

Am schlimmsten hat es den Bauch getroffen! Der arme Bauch der kleinen Ratte wirkt mitlerweile richtig verschwommen, fast schon etwas ausgeleiert! Eine magische Kraft hat ihn im Verlauf der Jahre immer weiter nach unten gezogen und so richtig schwarz ist er auch nicht mehr, eher blass und blau. Der rechte Fuß  ist völlig unter dem Bauch verschwunden und seit einer Weile kann die Kleine nur noch auf dem Linken stehen und muss aufpassen, dass sie nicht noch weiter verrutscht.

Überhaupt ist sie dick geworden und etwas aus der Form geraten. Damals, als sie noch jung war, leuchteten ihre Augen wie zwei kleine Lämpchen und strahlten ihre Betrachter schon von weitem freundlich an. Viele waren neidisch auf die kleine Ratte und wollten auch eine haben. Aber wir haben ihre Herkunft niemals preisgegeben und ihr Geheimnis immer gewahrt. Ich war immer so stolz auf meine schwarze Ratte und ich hätte sie niemals hergegeben – nicht einmal, wenn ich es gekonnt hätte.

Einen schönen dicken rosa Schwanz hatte sie früher. So richtig fleischig sah er aus und manchmal fand ich es richtig schade, nicht selber solch einen zu haben. Heute ist er lang und dünn geworden . Die Spitze, die sich einst so richtig neckisch nach oben bog, zeigt mitlerweile in einem steilen Bogen nach unten. Der Zahn der Zeit hat ganze Arbeit geleistet. Ich mag keine dünnen und langen Schwänze, aber an meiner Kleinen finde ich ihn einfach wunderbar!

Als die kleine Ratte noch jung war, hatte sie viele Bewunderer. Kaum einer, der nicht vor Begeisterung ihr kuscheliges Zuhause mit ihr teilen wollte – wenigstens für ein paar Momente. Sie hatte sich nie versteckt und zeigte sich gerne. Aufmerksamkeit war ihr immer sicher und sie genoss jeden Augenblick davon. Heute hat sie sich zurückgezogen, ohne sich wirklich unwohl dabei zu fühlen. Ich hatte genug Licht in meinem Leben, könnte sie so sagen, und mitlerweile ist es im Schatten doch irgendwie gemütlicher und kuscheliger.

Keiner von uns wird jünger!

Im Sommer dieses Jahres wird die kleine Ratte dreizig Jahre alt und ich frage mich heute das erste mal, ob eine Tätowierung überhaupt Geburtstag feiern kann. Wir sollten es einfach mal tun. Wir kramen alte Bilder heraus, auf denen die Kleine noch neckisch aus einem tiefen Ausschnitt heraus frechen Betrachtern entgegengrinste. Und wir machen nach langer Zeit mal wieder ein paar Dosen Bier auf und stoßen auf die Zeiten an, bevor die Schwerkraft uns und einer kleinen Ratte schwer zusetzte. Sie war schon ein richtiger Eyecatcher, die Kleine, die ihre Wohnung heute ein Stockwerk tiefer hat. Wir denken an die alten Zeiten und an das, was wir schon alles so erlebt und hinter uns gelassen haben. Und wir werden mal wieder feststellen, dass wir zusammengehören und uns niemand trennen kann.

Meine kleine Ratte, so grau und dick und unscheinbar wie sie heute geworden ist, gehört einfach zu mir dazu. Uns beide gibt es nur im Doppelpack und wir werden gemeinsam noch einiges anstellen in dieser Welt – das habe ich ihr versprochen!

Vielleicht bekommen ja auch bald die Delphine Besuch von ihr, die noch ein paar Stockwerke tiefer ihr Unwesen treiben – aber das ist wieder mal eine andere Geschichte!

Laras kleine Ratte

Ein Gedanke zu “Die Ratte

Na, dann mal ran an die Tasten und einen Pfotenabdruck dagelassen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s