Deine wunderbaren Augen

306581_507760735903242_1186457670_n

2012

Deine Augen haben Dinge gesehen,‭ ‬die mir sogar in Alpträumen verborgen bleiben,‭ ‬und Deine Seele hat Kälte gespürt,‭ ‬die kein Mensch jemals aushalten könnte.‭ ‬Deine Pfoten sind Wege gelaufen,‭ ‬die für Füße unvorstellbar wären,‭ ‬und Deine Ohren haben Worte gehört,‭ ‬die Dich schlimmer verletzt haben als die schärfsten Messer es jemals könnten.

Deine Nase hat Angst gerochen,‭ ‬den Geruch des Todes,‭ ‬und immer wieder ist sie in Deine Seele gekrochen.‭ ‬Deine Zähne haben Dinge zerbissen,‭ ‬härter als Steine und spitzer als Nadeln aus Metall. Dein Blut klebte Dir am ganzen Körper,‭ ‬jeden Tag und immer wieder.

Deine Zunge hat Dinge geschmeckt,‭ ‬die gar keinen Geschmack haben und zusammen mit Deinem Magen ist sie tausend Tode gestorben: von Plastik,‭ ‬Blech und dem anderem Müll der Menschen.‭ ‬Du hast Hunger gehabt,‭ ‬der für uns in diesem Land unvorstellbar ist,‭ ‬und fast jede Nacht hast Du an die Tür zum Jenseits geklopft,‭ ‬die für Dich so lange Zeit nur angelehnt war.

Dein Körper hat Schläge gespürt,‭ ‬die Deinen Rücken zerstört haben,‭ ‬und Du hast Schmerzen ertragen,‭ ‬so unerträglich,‭ ‬dass sie keiner je ertragen kann.‭ ‬Deine Seele hat Löcher bekommen,‭ ‬die man mit den Augen nicht sehen kann,‭ ‬und sie ist mit Narben übersät,‭ ‬die aneinander gereiht von der Erde bis zum Mars reichen würden.

Du hattest keine Wahl,‭ ‬denn Du warst ein Niemand,‭ ‬und Du hattest keinen Namen im fernen Niemandsland:‭ ‬diese Müllkippe die Dein Zuhause war.‭

Jetzt hast Du einen Namen,‭ ‬bist kein Niemand mehr und alle Müllkippen der Welt sind in unerreichbare Ferne gerückt.‭ ‬Du hast eine Wohnung,‭ ‬Deinen eigener Napf und immer einen warmen Platz im Bett.‭ ‬Du hast eine Familie,‭ ‬eine kleine Freundin und viele Kumpels,‭ ‬die man prima verkloppen kann‭ ‬-‭ ‬jeden Tag.‭ ‬Sogar ein kleines Fenster gehört Dir,‭ ‬von dem aus Du die Straße und den Supermarkt gegenüber bewachen kannst.‭

Heute hast Du ein neues,‭ ‬ein zweites Leben,‭ ‬und alles hat sich geändert.‭ ‬Nur Deine großen Augen,‭ ‬diese wunderschönen und seelentiefen Augen,‭ ‬die mir jeden Tag erneut Deine Geschichte erzählen.: ‬von der Angst,‭ ‬von den Schmerzen,‭ ‬dem Hunger und von der Einsamkeit.‭ ‬Deine Augen,‭ ‬dieser unendlich tiefe See dahinter und seine steil abfallenden Ufer bis zum Grund Deiner Seele.

Nur Deine wunderbaren Augen,‭ ‬die sind geblieben,‭ ‬und immer wieder füttern sie meine Seele mit Deinem Leben.‭ ‬Dem von früher,‭ ‬dem was nicht mehr ist und nie wieder sein wird, aber trotzdem immer da sein wird.‭ ‬

Dafür liebe ich Dich,‭ ‬mein Hund‭!

Milow-Hose

2016

3 Gedanken zu “Deine wunderbaren Augen

  1. Einfach universell gut. Da schaut man mal wieder auf blog.de vorbei und liest zwei einwandfrei geniale Blogposts hevorgerufen durch deine Gedanken, übermittelt durch deine Finger … und so weiter und so fort. 🙂

    PS’le: Ich hab auch mal etwas über „Ihre Augen. Ihre Augen! Ihre Augen?“ getippelt, ist aber äußerst unhündisch, von daher auch nur beiläufig erwähnt, fiel mir gerade nur so ein.

    Gefällt mir

Na, dann mal ran an die Tasten und einen Pfotenabdruck dagelassen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s