Entspann‘ Dich! – mit TTouch®, Clicker und viel Gefühl

Wir stellen Euch heute das Buch Entspannungstraining für Hunde: Stress, Ängste und Verhaltensprobleme reduzieren von Karin Petra Freiling vor. Im Anschluss findet Ihr eine kleine Verlosung, bei der Ihr ein signiertes Exemplar des Buches und einen Gutschein für ein Trainingswochenende bei der Autorin gewinnen könnt. Wir wünschen Euch eine gute Unterhaltung beim Lesen … und uns eine rege Teilnahme an der Verlosung!


Freiling - Milow Buch - gucktSicher, cool sein ist nicht nur hipp, es macht auch Sinn und spätestens seit „Wanja“ bin sogar ich dahinter gekommen. Aber wie ich ruhig und gelassen werde wenn ich es gerade nicht bin oder es sich einfach nicht ergibt, das hat sich bis vor kurzem völlig meinem Hirn entzogen. Dabei hielt ich mich bis so vor drei Jahren echt für eine coole Socke, denn ich komme von der Nordsee und wurde dort eigentlich schon tiefenentspannt geboren. Mein Temperament entspricht dem einer laufenden Schlaftablette, ich kann im Sitzen schlafen und irgendwie sowieso: Mich haut so schnell nichts um und in Sachen Hund macht mir auch keiner was vor. Dachte ich jedenfalls, bis der Milow vor gut drei Jahren zu mir kam. Ein maximal ungeduldiger Hund der am laufenden Meter Atompilze produziert, wenn er seinen Willen nicht sofort und ohne Einschränkungen bekommt. Auf der anderen Seite meine kleine Luna, hauptberuflich Angsthase und immer auf der Flucht, wenn es irgendwo etwas hektischer hergeht. Mit war schon immer völlig klar: Der einzige Schlüssel zu einem entspannten Miteinander in dieser Konstellation ist die eigene Gelassenheit – oder Coolness, um es etwas moderner zu sagen. In der eigenen Wohnung, auf vertrauten Wegen oder so ganz alleine in Feld und Flur war das alles ja nie ein Problem. Aber wehe es passierte etwas unvorhersehbares, etwas spontanes wie zum Beispiel der andere Hund, der auf einmal um die Hausecke kommt und direkt vor einem steht. Wie zum Teufel werde ich cool und bleibe in solchen Situationen entspannt? Wie hole ich meine Hunde wieder vom Baum, ohne mich selber aufzuregen und diese damit noch weiter anzufeuern? Ich wusste es lange nicht bis mir dieses wunderbare Buch von Karin Petra Freiling in die Hände fiel. Es war wirklich ein schicksalsträchtiger Zufall und damit ist eine kleine Geschichte verbunden, die aber an anderer Stelle erzählt werden möchte – um mit Tolkiens Worten zu sprechen. Hier geht es jetzt um das Buch „Entspannungstraining für Hunde: Stress, Ängste und Verhaltensprobleme reduzieren“, welches ich allen Menschen mit anstrengenden Hunden uneingeschränkt empfehlen kann.

Freiling - Luna Gutschein - großEntspannung im Miteinander, egal ob im Umgang mit Hunden oder mit anderen Menschen, beginnt immer beim Menschen selber. Entspannung beginnt bei der Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen und sich auf sein eigenes Gefühls zu verlassen.

„Wenn Du weißt, was Du tust, kannst Du tun, was Du willst.“ (Moshe Feldenkrais)

„Hören Sie auf Ihr Herz!“ ist das große Motto unter dem das ganze Buch steht. Karin Petra Freiling beginnt mit einem Vorwort von Linda Tellington Jones, die kurz in die Gedankenwelt von Tellington TTouch® einführt. Anschließend kommt Frau Freiling sofort zur Sache und nimmt den Menschen in die Verantwortung für seinen Hund: „Niemand kennt seinen Hund besser als Sie selbst. Lassen Sie sich also nicht die Verantwortung aus der Hand nehmen, sondern stehen Sie für sich und ihren Hund ein, verlassen Sie sich auf Ihr Gefühl, beobachten Sie ihren Hund und lernen Sie ihn besser kennen. Verständnis und ein natürliches Miteinander sind die Grundlage für ein entspanntes Zusammenleben.“

Freiling - Milow Buch - entspannt„Achte auf deine Gedanken, denn sie werden deine Worte, achte auf deine Worte, denn sie werden deine Taten, achte auf deine Taten, denn sie werden dein Charakter, achte auf deinen Charakter, denn er wird dein Schicksal.“ (Aus den indischen Lehren)

Es gilt, die richtige Balance zwischen Ruhe und Beschäftigung zu finden, was wohl für Hund und Hundler gleichermaßen gilt. Da die eigene Entspannung die wichtigste Voraussetzung für die Entspannung des Hundes ist, startet Karin Petra Freiling mit einer Reihe von Entspannungsübungen aus dem Tellington TTouch for You®, speziell abgestimmt auf den Menschen. Darüber hinaus empfiehlt Sie, an der eigenen Einstellung zu arbeiten. „Versuchen Sie Ihren Hund genauso zu sehen, wie Sie ihn sich wünschen. Oft fokussieren wir uns nur auf das, was uns nervt, und je mehr wir unsere Gedanken darauf richten, umso intensiver erleben wir das Problem. Da ist es doch viel sinnvoller, sich exakt das vorzustellen, was man gerne hätte und lieber sehen würde.“ Respektvolle Achtsamkeit ist hier der Tenor, die Zuwendung zum Hund und nicht das Ignorieren von Unerwünschtem! Nicht zuletzt macht die Autorin auf die Notwendigkeit einer möglichst naturbelassenen Ernährung von insbesondere nervösen und unruhigen Hunden aufmerksam. „Mit natürlicher Fütterung können Sie Ihren Hund auf ganz einfache Art wunderbar unterstützen und außerdem der Entstehung von Krankheiten wie zum Beispiel Allergien (Juckreiz, Nieren- Blasenleiden) vorbeugen.“ Abgerundet wird das Thema Ernährung durch einige Gute-Laune-Rezepte aus der Hunde-Küche der Autorin.

Freiling - Luna Gutschein -klein„Die Wurzel der Aggression ist Angst und sie ist ein Schrei nach Hilfe.“ (Linda Tellington-Jones)

Die Autorin kennt sich mit Stress und seinen Auswirkungen auf den Organismus aus und beschäftigt sich mit verschiedenen Möglichkeiten, diesem bereits im Vorfeld zu begegnen. So beschreibt sie u.a. ausführlich die (Aus)wirkungen einer Kastration und die Möglichkeiten einer Arbeit mit den Calming Signals nach Turid Rugaas. Es folgt eine Vorstellung der Wirkungsweise der Tellington-TTouch®-Methode, begleitet von unzähligen und sehr interessanten Übungsanleitungen für die TTouch®-Körperarbeit. „Die Tellington-Touch®-Philosophie beinhaltet schließlich, dass wir voller Dankbarkeit das Wertvolle in unserem Tier sehen und es als Geschenk und unseren Lehrer betrachten. Es steht mit uns auf einer Stufe und wir stellen es uns so vor, wie wir es gerne haben möchten. Unser Tier ist einzigartig und wir gehen auf es ein, indem wir seine Lernfähigkeit und sein individuelles Lerntempo respektieren.“ Auch das Training mit dem Clicker spielt bei den Entspannungstechniken und -übungen der Autorin eine sehr große Rolle, welches sie auf eine ganz eigene Art mit den TTouches® verbindet. Abgerundet werden Karin Petra Freilings Ideen für ein entspanntes Miteinander von verschiedenen Möglichkeiten der Farb- und Aromatherapie – verbunden mit konditionierten Entspannungssignalen. Last but not least gibt es im Buch dann noch reihenweise Hinweise auf Hilfen aus der Natur, die jeden Entspannungstrainings-Plan abrunden. Über Homöopathische Mittel, Bachblüten-Essenzen und diversen Kräuteraufgüssen /-Tees bis hin zu den ätherischen Ölen der Aromatherapie – alles findet in diesem Buch seinen Platz.

Im Buch finden sich immer wieder aufschlussreiche Fallbespiele, die das Beschriebene illustrieren und viele Fotografien aus der Arbeit der Autorin runden Karin Petra Freilings sehr sympathische Schreibe ab. Manchmal verblüffen die Ideen und Trainingsvorschläge der Autorin durch ihre Einfachheit. Die Frage, waum man selber noch nicht drauf gekommen ist, schießt einem des öfteren durch den Kopf – jedenfalls erging es mir an vielen Textstellen so. Ein ausführliches Literaturverzeichnis bietet Interessierten und vom Freilingschen Entspannungsvirus befallenen viel Lesestoff zum weiterlesen und -lernen. Es ist ein wunderbares Buch zu Lernen! Sicherlich enthält es nicht den Schlüssel zur endgültigen Hundeerziehungs-Weisheit, aber es zeigt einen Weg auf, der für Jedermann begehbar ist, und der von der Autorin mit leichten und verständlichen Worten gezeichnet wird. Hätte ich dieses schöne und hilfreiche Buch nicht schon, ich würde es mir kaufen!

(Alle Zitate, soweit nicht anders gekennzeichnet, stammen von Karin Petra Freiling. Die Rechte am Autorenfoto – ganz unten – liegen bei der Autorin, die an allen anderen Fotos bei Severine Martens)

———————————————————————————————————————————————————–

Freiling - Gutschein und BuchWir verlosen ein signiertes Exemplar des Buches und einen Trainingsgutschein zur Teilnahme an einem zweitägigen Seminar der Autorin Karin Petra Freiling.
Was müsst Ihr tun, um im Topf zu sein? Ganz einfach:

  1. Ihr abonniert das Blog Die Fabelschmiede via E-Mail! Dafür bitte den Button unten rechts benutzen. Wer bereits unser Abonnent ist, vermerkt das bitte in einem Kommentar und nimmt ebenfalls an der Verlosung teil.
  2. Falls Ihr gewinnt erklärt Ihr Euch bereit, über die Teilnahme am gewonnenen Seminar einen kurzen Bericht für Die Fabelschmiede zu schreiben. Falls Ihr selber einen Hunde-Blog betreibt, könnt Ihr auch gerne dort berichten.
  3. … mehr nicht!

Die Verlosung endet am Samstag, den 03.10.2015 um 23.59 Uhr. Die/der GewinnerIn wird am darauf folgenden Sonntag bekannt gegeben und via Email informiert. Die Verlosung ist eine rein private Aktion, hat mit Facebook nichts zu tun (wirklich nicht!) und der Rechtsweg ist ausgeschlossen!

————————————————————————————————————————————————————-

  
————————————————————————————————————————————————————-

Freiling von Pfotedrauf-HP„Karin Petra Freiling ist ein Engel in der Welt der Hunde.[…] Karins einzigartiges Wissen ist der Schlüssel zu diesem Buch. Sie ist eine der erfahrensten Tellington-Touch® Instruktorinnen auf internaionaler Ebene […] Bei ihrer Arbeit kombiniert sie die Tellington-Touch®-Methode mit ihrer Art des Clickertrainings, die Leichtigkeit und Spaß bei gleichzeitiger Achtung der Individualität des Hundes in den Vordergrund stellt. […] Karin besitzt die Fähigkeit zu inspirieren, nicht nur durch ihre beindruckenden Erfolge bei der Arbeit mit Hunden. Sie vermittelt ebenso den Individuen am anderen Ende der Leine das Gefühl von tiefer Verbundenheit, Liebe und Respekt.“ (Linda Tellington-Jones)

40 Gedanken zu “Entspann‘ Dich! – mit TTouch®, Clicker und viel Gefühl

  1. KLEIN LUNA IST MEINE HELDIN!!! Ich hab gewonnen und kann’s gar nicht fassen!!!
    Vielen lieben Dank für diesen tollen Gewinn!
    Gerade ist das Päckchen angekommen, nun bin ich erstmal beschäftigt!!!
    GROSSARTIG!!!
    Herzliche Grüße und gaaaanz viele Knuddler an Luna
    Kerstin

    Gefällt 1 Person

  2. Sodele 🙂 die Verlosung ist beendet und die Gewinnerin steht fest. 😉 Klein Luna hat sich für Keks 17 aus dem großen Kekstopf entschieden und die glückliche ist: Kerstin Buschhardt … und sie wurde soeben via EMail über ihren Gewinn benachrichtigt …

    … so hat das Daumendrücken mit ToiToiToi doch geholfen!

    Vielen lieben Dank sagen wir allen Teilnehmerinnen an der Verlosung, auch für die vielen netten Kommentare. 🙂

    Viele tierliebe Grüße
    Severine und die Wuffstock Band

    Gefällt mir

  3. Heute um genau 23.59 Uhr endet unsere kleine Verlosung! … und morgen wird dann die/der glückliche Gewinner/in bekannt gegeben.

    Unsere kleine Los-Fee Luna ist schon ganz hibbelig und freut sich auf (bisher) 36 Kekse 🙂

    Gefällt mir

  4. Das Thema ist hochspannend und meiner Border-Maus täte es gut. Deshalb habe ich mich für den Newsletter angemeldet (ich war schon öfter hier und habe immer wieder interessante Beiträge gefunden). Jetzt hoffe ich natürlich, dass mir das Lodglück hold ist und ich einen interessanten Beitrag über das Seminar verfassen darf 🙂

    Gefällt 1 Person

  5. Hallo, ich hab den Blog durch Zufall bei FB entdeckt. Die Blogbeiträge sind super geschrieben. Hab den Blog gleich abonniert und vielleicht gewinn ich sogar das Buch – ich bin nämlich ein Hibbl-Hund und mein Frauchen krieg ich manchmal rum, dass sie mithibblt, dann hibbln wir gemeinsam durch Garten, Wald und Flur 😉

    Gefällt 1 Person

  6. 4 Fellnasen müssen mit mehr Ruhe u Disziplin u klarer Strucktur zum besseren Rudel zusammen wachsen, das könnte wieder so ein Puzzleteil sein …der Weg ist unser Ziel

    Ich würde mich über Seminar/Buch freuen 😁

    Gefällt 1 Person

  7. Ich habe das Buch im Urlaub gelesen und hoffe, den Inhalt bei meiner Hündin so umzusetzen, dass ich ihr ein entspannteres Leben an meiner Seite ermögliche. Ich würde gerne an dem Gewinnspiel teilnehmen.

    Gefällt 1 Person

  8. Ich habe eine sehr unentspannte Junghündin, die den Wechsel vom Land in die Stadt noch nicht verkraftet hat. Sie ist konstant angespannt uns fluchtbereit, dabei ist sie zu Hause ein so lieber, liebevoller, anfänglicher Schatz!

    Gefällt 1 Person

  9. Ich kann diese Rezension nicht nachvollziehen. Ich habe nicht nur selbst einen Hund, der sich mit Entspannung schwer tut, sondern unterrichte diese auch in einer Hundeschule. Daher habe ich gespannt auf das Buch gewartet. Doch leider entpuppte es sich als totaler Fehlkauf. Die wichtigsten Grundlagen fehlen, z.B. die Erläuterung, wieso ein achtsames und dem Hund angepasstes Leben so wichtig ist und wie es aussehen sollte. Da wird glatt das Barfen empfohlen, obwohl dies von den meisten Menschen nur schlampig und keinesfalls vollwertig gefüttert wird. Ganz im Gegenteil, diese Hunde habe meist einen völligen Proteinüberschuss und schon alleine dadurch nicht fähig, sich kontrolliert zu verhalten. Auch der Teil über Touches bringt keine neuen Erkenntnisse, ist doch das Entspannungsstreicheln schon längst weit verbreitet und anerkannt.
    Fazit: Die Thematik ist wichtig, aber die Umsetzung gescheitert. Dieses Buch braucht man nicht.

    Gefällt 1 Person

    • Ich kann wiederum kann Deine Kritik am Buch nicht nachvollziehen. Deine Erwartungen an die Beschreibung von Grundlagen wurde enttäuscht, aber das liegt ja nicht unbedingt am Buch. Im wesentlichen wendet Karin sich ja nicht am „Profis“, sondern Ottonormalhundehalter. Weiterhin empfiehlt sie zwar das Barfen, aber mit einem Anteil von 2/3 pflanzlicher Substanz! Auf die Problematik eines möglichen Proteinüberschusses geht sie ein – deshalb empfiehlt sie es ja. 😉 Vielleicht versuchst Du Dich einfach mal in die Haut eines unbedarften Hundehalters zu versetzen und welche Informationen dieser braucht, um sich danach evtl, weiter zu informieren. Für Hundetrainer (bist Du sowas?) sicher keine schlechte Einstellung … !

      Gefällt mir

  10. Ganz am Anfang von Adelhaids „Karriere“ als Besuchs-/Therapiehund erfuhr ihr Herrchen in einem mehrwöchigen Vorbereitungsseminar u.a. auch etwas über die Calming Signals der Frau Rugaas sowie auch über das T-Touch-Dingens. Heute ist Adelhaid wohl der Meinung, dass dies wertvolle Erfahrungen für ihr Herrchen waren.
    Und so möge ich, als Adelhaids Herrchen, hoffen, dass der/die Hund/e des gewinnenden Herrchens oder Frauchens eine ähnliche Meinung darüber aufbauen, nachdem sie deinen großartigen Gewinn in sich aufgenommen haben.

    Gefällt 1 Person

Na, dann mal ran an die Tasten und einen Pfotenabdruck dagelassen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s