Weihnachten mit Hund … von Martina Züngel-Hein

Martina Züngel-Hein schreibt für uns über das Glück, Weihnachten mit unseren Hunden verbringen zu dürfen – und darüber wie traurig es ist, wenn es irgendwann nicht mehr geht. Sie betreibt das Reiseblog Hunde-Reisen-Mehr und öffnet heute das dritte Türchen unseres Adventskalenders Wauzige Wuffnacht 2015.

0401 Thomas 1Weihnachten mit Hund. Weihnachten mit Hunden. Weihnachten mit Dayo und Suri. Darüber soll ich nun meine Gedanken fließen lassen. Etwas schreiben. Das Blatt Papier bleibt schon seit Tagen leer.

Vor einer Woche habe ich erfahren, dass Bruno nach fast 14 Jahren ganz friedlich über die Regenbogenbrücke gegangen ist. Bruno war ein Rhodesian Ridgeback. Und Bruno war der allererste Löwenjäger, den ich kennen- und lieben gelernt habe. Es war Bruno, der dafür gesorgt hat, dass nur ein Rhodesian Ridgeback bei mir und meinem Mann Einzug halten konnte.

Bruno war der verfressenste, aber allerliebste Hund, den es gab. Mir gegenüber zeigte er keine Ridgeback-Allüren, sondern nahm mich einfach an. So wie ich war. Wir gingen gleich am ersten Tag Gassi. Ich durfte ihn über ein Wochenende hüten. Er hatte nichts Besseres zu tun als Chipstüten im Feld nachzujagen. Ich hing allerdings hinten an der Leine dran …

Ach, Bruno! Und jetzt bist Du nicht mehr. Und Deine Zweibeiner werden Weihnachten ohne Hund verbringen müssen. Aber sie werden an Dich denken. Und ich auch. Du hast ein sehr langes und gesundes Leben führen dürfen. Dafür werden sie dankbar sein, Deine Zweibeiner. Und ich auch!

 

0131 Schoenes Wochenende

Suri und Dayo vom Reiseblog Hunde-Reisen-Mehr

Ich werde Weihnachten mit meinen Hunden verbringen können. Wir werden gemeinsam auf der Couch liegen und kuscheln. Wir werden tolle Spaziergänge machen und die Feiertage mit Nichtstun genießen. Wir werden bei meinen Eltern sein und beide Augen zudrücken, wenn Dayo und Suri mit Fleischwurst, Käse und anderen Leckereien verwöhnt werden. Das Gepupse von all dem ungewohnten Hunde-Naschwerk werden wir (lächelnd) ertragen! Denn wir können Weihnachten mit unseren Hunden verbringen!

Jetzt ist das Blatt Papier vor mir nicht mehr leer! Sind das nun weihnachtliche Gedanken oder nicht? Ich weiß es nicht. Gute Reise, Bruno!

(Alle Rechte am Text und an den Fotos bei Martina Züngel-Hein)

Vielen herzlich Dank an Martina mit Suri und Dayo für diese schönen und besinnlichen Zeilen.

Morgen lesen wir von Nina Dany von Hundemagazin Planet Hund wie wichtig  für uns Hundemenschen gerade zu Weihnachten starke Nerven, gute Reflexe und ein ausgeprägtes Organisationstalent sind.

Lunas Weihnachtsgeschichten gibt es jetzt auch als E-Book (mit ‚Klick‘ auf’s Cover) und bis Heiligabend 2015 zum Aktionspreis von 1,99 Euro!Lest hierzu bitte auch unsere Buchankündigung in der Fabelschmiede!