Der Engel

Foto1261


Der Engel

Es war ein anstrengender Tag für uns alle gewesen.  Ich drömelte so mit meinen Hunden auf dem Sofa rum und irgendwie muss ich eingeschlafen sein. Seit dem frühen Morgen hatte ich an dem Manuskript zum neuen Buch gearbeitet und meine beiden Lieben hatten diese kleine Auszeit für sie ohne Murren hingenommen. Ich war richtig stolz: auf mich, auf klein Luna und auf den Halunken.

Genüsslich streckten wir uns alle aus und machten Pläne für das nächste Leben oder vielleicht auch nur für den nächsten Tag. Alles war perfekt, wäre da nicht dieses kleine Rumoren in meinem Gewissen gewesen:

Hatte ich irgendetwas vergessen?

Plötzlich erschien direkt vor mir ein wunderschöner Engel, leuchtend und mit Flügeln auf dem Kopf – was mir aber gar nicht seltsam vorkam. Mit seinen großen schwarzen Augen schaute er mir direkt in die Seele und mein Herz füllte sich bis zum Anschlag mit Liebe. Eine Aura aus Licht umgab ihn und meine Hände konnten sein helles samtweiches Haar spüren.

So etwas hatte ich noch nie erlebt!

Dann stubbste mich eine kalte und feuchte Nase an und tief in mir drin hörte ich eine Stimme, die sagte:

Frauchen, ich muss mal!


Foto1262


Seelenhunde: Geschichten und Gedanken über die Liebe zu unseren Hunden

Severine Martens
TwentySix, 15. März 2016
ISBN 978-3-95544-005-3
19,90 Euro
© Severine Martens und TwentySix

Ein Gedanke zu “Der Engel

Na, dann mal ran an die Tasten und einen Pfotenabdruck dagelassen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s