Abschied für länger: Das Leben, die Liebe und der Tod

„Wenn Du bei Nacht den Himmel anschaust, wird es Dir sein, als lachten alle Sterne,weil ich auf einem von ihnen wohne, weil ich auf einem von ihnen lache. Du allein wirst Sterne haben, die lachen können! Und wenn Du Dich getröstet hast, wirst du froh sein, mich gekannt zu haben.“
(Antoine de Saint-Exupéry, Der kleine Prinz)

Heinz Grundel - groß (Abschied)

Am 15. Juni ist es endlich so weit und unsere neue Artikelreihe „Abschied für länger: Das Leben, die Liebe und der Tod“ geht an den Start. Sechszehn AutorInnen schreiben erneut mit jeder Menge Hundeliebe im Herzen über das, wofür es eigentlich gar keine Worte gibt: Unsere Liebe an der Grenze zum Unbegreifbaren! Wie gehen wir damit um, wenn unsere geliebten Partner – egal ob Tier oder Mensch – nicht mehr um uns sind, nicht mehr täglich und so ganz selbstverständlich? Was macht die Erfahrung des unendlich schmerzendes Verlustes mit uns und was bleibt zurück, wenn es sich so anfühlt als wenn alles weg sei? Wo gehen wir hin, wenn wir diese Wirklichkeit verlassen, und welche Bilder machen wir uns davon? Die große bunte Wiese hinter dem Regenbogen? Ja, genau da möchte ich hin! Die Wolke im Himmel, auf der wir dann den Rest unseres Daseins mit einer Harfe in den Händen hocken müssen? Nein, für mich kommt sowas nicht in Frage, nein Danke! Aber wir Menschen sind gottseidank alle verschieden und es gibt genau so viele Wirklichkeiten wie die Menschen Köpfe haben. Nichts ist so vielfältig wie die menschliche Vorstellungskraft und damit auch unsere Möglichkeiten, mit Tod und Trauer umzugehen!

Wir lesen in den nächsten Wochen wieder von den verschiedensten Lebenserfahrungen, Weltansichten und Meinungen. Sechszehn AutorInnen aus der Hundeszene teilen mit uns ihre tiefsten Gefühle und Gedanken, ihre Träume und Hoffnungen, ihre Tränen und Schmerzen wie auch ihre Perspektiven für einen neuen Anfang – ganz nach Art des Hauses Fabelschmiede.

Ganz besonders danken wir Clarissa von Reinhardt, die uns für diese Artikelreihe den Titel ihres wunderbaren Buches „Abschied für länger“ zur Verfügung gestellt hat. Die Illustration der Reihe stammt aus der Feder (oder dem Pinsel) des großartigen Heinz Grundel. Ich schaffe es nicht, meine Dankbarkeit für den Titel und das wundervolle Titelbild in Worte zu fassen.

Wir sagen allen die mitgemacht haben und noch mitmachen werden sechszehn mal Dankeschön, Ihr seid alle großartig!


Der Spielplan:

 

(14.6.) Das Haus am See … von Severine Martens – Autorin und Bloggerin

(15.6.) Abschied … von Michaela Seul – Bestsellerautorin, Ghostwriterin und Bloggerin

(16.6.) Eric … von Petra Durst-Benning – Bestsellerautorin, Hundebuchautorin

(17.6.) Das Leben … von Perdita Lübbe-Scheuermann – Fachbuchautorin, Hundetrainerin und tiergestütztes Coaching

(18.6.) Vom Tod und vom Leben … von Clarissa von Reinhardt – Verlegerin, Tierschützerin, Fachbuchautorin, Bestsellerautorin, Hundetrainerin und Ausbilderin von Hundetrainern

(19.6.) Ist heute der richtige Tag zum Sterben? … von Sabine Ilk – Bloggerin und Fotografin

(20.6.) Fridos Weg … von Thomas Riepe – Hundepsychologe und Fachbuchautor

(21.6.) Irgendwann werden sie alt … von Johanna Pelz – Hundetrainerin und Bloggerin

(22.6.) Grappa und wie sie mich die Welt sehen ließ … von Inka Burow – Journalistin, Bloggerin und Fachbuchautorin

(23.6.) Giacomo … von Alexander Glas – Freidenker, Blogger und Buchautor

(24.6.) Niemals geht ein Hund so ganz … von Anja Kiefer – Verlegerin des Hundemagazins Mein Herz bellt und Inhaberin der Werbeagentur Hundeimpressionen

(25.6.) Irgendwo, irgendwann … von Martina Wegmann – Tierkommunikation und Bio-Energetik

(26.6.) Ein Moment … von Katharina Queisser, Inhaberin des Zentrum für Hundewissen: Fortbildungen für Trainer und Hundehalter

(27.6.) Niemals gehst Du so ganz … von Karin Petra Freiling – Biologin, TTouch-Expertin und Fachbuchautorin

(28.6.) Leben mit dem Tod … von Sophie Strodtbeck – Tierärztin und Fachbuchautorin

(29.6.) Weine nicht … Ich sterbe nur! … von Sylvia Raßloff – Tierkommunikation und Bio-Energetik

(03.7.) Ein Plädoyer für das Leben … von Julia Wenderoth – Hundebloggerin und Inhaberin der Hunde-Community miDoggy


Laufzeit der Reihe vom 15.06.2016 bis 30.06.2016, evtl. auch länger. In Kooperation mit dem Hundemagazin DOGS, sowie der Hundeblogger-Community miDoggy.


3 Gedanken zu “Abschied für länger: Das Leben, die Liebe und der Tod

  1. Pingback: Mein Liebster Award - Online Hundeschule

  2. Dieses Thema spricht mir aus dem Herzen, mussten wir doch erst vor wenigen Wochen unseren Jago sehr schweren Herzens gehen lassen…die Tage sind leer geworden…
    Auch ich möchte mal auf die bunte Wiese hinter dem Regenbogen, weil da alle meine vierbeinigen Freunde auf mich warten 🙂

    Gefällt 1 Person

Na, dann mal ran an die Tasten und einen Pfotenabdruck dagelassen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s